EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Kaiskorb

Geschichte:

Das heutige Gut Kaiskorb ist für das Jahr 1334 erstmals nachrichtlich überliefert. 1349 wird ein Ritter Cono, genannt Kirskorf vom Emme, erwähnt. (H. J. Greggersen)

Bauentwicklung:

Zur baulichen Entwicklung der verschollenen Niederungsburg liegen keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die bestehende Anlage entstammt in allen Bauteilen dem 19. Jahrhundert. (H. J. Greggersen)

Baubeschreibung:

Der ehemalige Rittersitz setzte sich ursprünglich aus einer rechteckigen Doppelanlage, wohl aus Vor- und Hauptburg bestehend, zusammen, die von heute verschütteten Wassergräben umgeben waren. (H. J. Greggersen)