EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Dorp

Geschichte:

Der 1490 erstmals urkundlich erwähnte Adelssitz Haus Dorp gelangte zunächst als Pfandschaft, dann 1534 endgültig in den Besitz einer Seitenlinie der Herren von Markelsbach genannt Allner. Durch Heirat fiel Dorp an die Familie von Gülich, deren Nachfahren sich bis zur Mitte des 18. Jh. auf dem Adelssitz nachweisen lassen. Heute befindet sich das Anwesen in bürgerlichem Besitz. (J.F.)

Bauentwicklung:

Die Baugeschichte der spätmittelalterlichen Burg ist bislang ungeklärt. Erhalten blieb das zweigeschossige Herrenhaus, dessen Bausubstanz vornehmlich in das 16. / 17. Jh. datiert. Die Wirtschaftsgebäude stammen ebenfalls aus nachmittelalterlicher Zeit. (J.F.)

Baubeschreibung:

Von der spätmittelalterlichen Vorgängeranlage des noch erhaltenen Adelssitzes sind bislang keine Reste bekannt. Das bestehende zweigeschossige Herrenhaus mit Krüppelwalmdach datiert ins 16. / 17. Jh.. Die Wirtschaftsgebäude stammen ebenfalls aus nachmittelalterlicher Zeit. (J.F.)