EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Biely Kamen

Geschichte:

Gegründet in der zweiten Hälfte des 13. Jhs. als Burg der Grafen von Sv. Jur. Die Burg war bis zum Erlöschen des Geschlechts 1526 in dessen Eigentum.. Danach fiel sie an das Geschlecht der Zapolsky. Nach 1540 wechselten die Burgbesitzer, und am Ende des 16. Jhs. erwarb Stefan Ilesházi die Burg. Nach ihm gehörte die Burg dem Palffy-Geschlecht.

Založený v druhej polovici 13. stor. ako hrad grófov zo Sv. Jura z rodu Hunt-Poznanovcov. Hrad bol v ich majetku až do vymretia rodu v roku 1526. Potom prešiel do rúk rodu Zápolských. Po roku 1540 sa majitelia striedali a koncom 16. stor. ho získal Štefan Ilešházi. Po nom získal hrad rod Pálffyovcov. (P. B.9

Bauentwicklung:

Die Bauentwicklung der Burg ist unbekannt.

Stavebný vývoj hradu neznámy. (P. B.)

Baubeschreibung:

Die Burg hatte einen unregelmäßigen quadratischen Grundriss. In die sogenannte Unterburg gelangte man durch ein turmartiges Tor der dreieckigen Vorburg. Hinter dem Tor auf der Nordseite befand sich ein geräumiger Hof, der heute nur noch kaum merkliche Reste der ehem. Bebauung aufweist. Die Ober- oder Hochburg mit einem Ausmaß von 55 x 35m scheint eine randliche Bebauung gehabt zu haben. Aufgrund der ikonografischen Quellen ist anzunehmen, dass sich im Zentrum der Hochburg ein Wohnturm befand.

Hrad mal nepravidelný štvoruholníkový pôdorys. Do tzv. dolného hradu sa vstupovalo cez trojuholníkové predhradie cez vežovitú(?) bránu na východnej strane. Za nou bolo na severnej strane hradu rozsiahle nádvorie, na ktorom sú nepatrné zvyšky zástavby. Horný hrad s rozmermi 55x35 m mal obvodovú zástavbu. Na základe ikonografických pramenov sa predpokladá, že obytná veža stála uprostred horného hradu. (P. B.)

Arch-Untersuchung/Funde:

Wurde nicht untersucht.