EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Ober-Saulheim

Geschichte:

Der Ort Saulheim ist im Lorscher Güterverzeichnis bereits ab 763 mehrmals genannt, in der Gemarkung waren neben kirchlichen Institutionen auch zahlreiche Ritterfamilien begütert, die Ortsherrschaft oblag den Wildgrafen. Aufgrund der unbestimmten Herrschaftsverhältnisse ist es nicht auszumachen, wer die 1374 erstmals genannte Burg (zu Obern Sauwelnheiym...an der niedern borch) erbaute, die offenbar aber weder wildgräfliches noch pfalzgräfliches Lehen war. 1432 ist sie im Besitz der Cleme von Partenheim, die sie von ihrem verstorbenen Ehemann geerbt hatte. 1504 wird die Ortsherrschaft der Wildgrafen bestätigt. Da 1505 einigen Herren das Weiderecht im Burghof und in den Gräben zugesichert wurde, dürfte die Burg zu dieser Zeit bereits ruinös gewesen sein. (Reinhard Friedrich)

Bauentwicklung:

Es sind keine genaueren Daten zur Baugeschichte bekannt.

Baubeschreibung:

Es sind keine Baureste erhalten; in den Schriftquellen erwähnt werden ein Burghof und Gräben. (Reinhard Friedrich)