EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Rimbach

Geschichte:

Der Rimbacher "Burgstadel" war im 14. Jahrhundert im Besitz des Ministerialengeschlechtes der Vetzer von Rimbach und wird im Jahre 1409 noch einmal als Besitz Schenk Konrads von Erbach erwähnt. Spätere Erwähnungen fehlen, weshalb die Anlage noch im 15. Jahr-hundert in Abgang geraten sein dürfte. (T.St.)

Bauentwicklung:

Baugeschichtliche Befunde liegen zwangsläufig nicht vor. (T.St.)

Baubeschreibung:

Da der "Burgstadel" nicht lokalisiert werden kann, sind bisher keine Reste bekannt geworden. (T.St.)

Arch-Untersuchung/Funde:

Archäologische Untersuchungen sind nicht erfolgt. (T.St.)