EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Kleinenberg

Geschichte:

Der Ort Kleinenberg wird 1221 zum ersten mal erwähnt. Er ist wahrscheinlich im Anschluss an eine mittelalterliche Burg entstanden, die in den Quellen nur indirekt belegt ist. Bauherren waren wahrscheinlich der Bischof von Paderborn und die Familie von Osdagessen. 1658 wird der Bereich nordwestlich der Kircheninsel als bischöflicher Burgplatz bezeichnet. 1780 erfolgte die Benennung dieses Areals als Freiheit. (Stefan Eismann)

Bauentwicklung:

Da eine Dokumentation der vor 1926 beobachteten Gebäudereste nicht erfolgt ist oder nicht überliefert wurde und in den Schriftquellen die Burg nie direkt erwähnt wurde, können keine Angaben zur Baugeschichte gemacht werden. (Stefan Eismann)

Baubeschreibung:

Bei Ausgrabungen vor 1926 wurden auf dem als Burgplatz angenommenen Grundstück Mauerreste, Treppen, ein steinerner Fußbodenbelag und ein Brunnen gefunden. Wenn die Identifikation des Burggebäudes auf einem Gemälde von 1665 korrekt ist, so handelte es sich dabei um ein hohes, rechteckiges Haus nach Art der nahe gelegenen Anlage von Lichtenau. (Stefan Eismann)

Arch-Untersuchung/Funde:

Vor 1926.