EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Dankersen

Geschichte:

Der abgegangene Stammsitz der ritteradeligen Familie von Dankersen (Thancwardessen) lag an unbekannter Stelle in Minden-Dankersen.
Das Adelsgeschlecht erscheint Ende des 11. Jhs. erstmals in den Quellen. Der Mindener Bischof Otto vom Berge verpfändete das Dorf Dankersen bei Minden 1390 an Nikolaus von Hilwardingshausen (siehe Hilferdingsen). Spätestens in dieser Zeit dürfte der Stammsitz Dankersen aufgelassen gewesen sein. (Andreas Kamm)

Bauentwicklung:

Zur Baugeschichte des nicht lokalisierten Stammsitzes des Adelsgeschlechts von Dankersen sind keine zuverlässigen Angaben möglich. (Andreas Kamm)

Baubeschreibung:

Zum Grundriss und zur Baugestalt des abgegangenen hochmittelalterlichen Stammsitzes der adeligen Familie von Dankersen liegen keine Mitteilungen vor. (Andreas Kamm)