EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Calmesweiler, Alte Mauer

Geschichte:

Über die Geschichte der Burganlage gibt es keine gesicherten Angaben. Es wird vermutet, dass es sich um einen Sitz eines Amtmannes der Rhaugrafen von Dhaun gehandelt haben könnte. So nennt eine Urkunde zum Eppelborner Burgfriede 1531 unter anderem Melchior von Dhaun als Vertragspartei. Weitere Hinweise geben die Flurnamen der Umgebung "Auf der Rauwies" sowie "Bolzenberg" (womit vermutlich ein Hinweis auf "Balzen" als Wildgehege der Rhaugrafen gemeint sein könnte). (Marc Holzheimer)

Bauentwicklung:

Über die Bauentwicklung ist nichts bekannt. (Marc Holzheimer)

Baubeschreibung:

In den dreißiger Jahren war ein Hügel (100x80m) mit Mauerresten zu sehen, jedoch wurde die Landschaft durch Trockenlegung des Sumpfareals stark verändert, sodass auch die Mauerreste tiefer sanken. Vermutlich wurde die Grabenanlage der Burg durch den Illbach gespeist. (Marc Holzheimer)