EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Hehlen

Geschichte:

Hehlen ist heute bekannt für sein 1579-1584 von der weißen Linie der Herren von der Schulenburg errichtetes Schloss. Die Existenz einer vorangegangenen Burg in Hehlen ist nur durch eine Gesamtbelehnung der Herren von Frencke aus dem Jahr 1537 bekannt, in der sie von den Herzögen von Braunschweig-Lüneburg das ganze Dorf Hehlen außer der "Wehrstätte" erhalten. Ob diese dem Schloss Hehlen direkt vorausging und am selben Ort stand oder an einem anderen Ort lokalisiert werden muss, ist unbekannt. Als Erbauer können aber die Herren von Homburg in Betracht gezogen werden, zu deren Herrschaft der Ort Hehlen als Sitz einer Vogtei bis zu deren Aussterben 1409 gehörte. Die Burg wäre danach in den Besitz der Welfen übergegangen. (Stefan Eismann)

Bauentwicklung:

Da die Burg bisher nicht lokalisiert ist, können keine Angaben zur Bauentwicklung gemacht werden. (Stefan Eismann)

Baubeschreibung:

Welchen Charakter die in den Quellen erwähnte "Wehrstätte" besaß, ist unbekannt. Sollte sie am Ort des heutigen Schlosses gestanden haben, so ist sie heute durch das erste der großen Weserrenaissanceschlösser überbaut. Dieses besteht aus einer Vieflügelanlage mit umgebendem Wassergraben und runden Ecktürmen im Osten und Westen. (Stefan Eismann)

Arch-Untersuchung/Funde:

Keine