EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Pfalzgrafenstein
Gegenwärtige Nutzung

  • Literatur:

    Dehio RP (1984), S. 437 f.; BuK Unterwesterwald, St. Goarshausen, Untertaunus, Wiesbaden (1914), S. 62-66; HHSt RP (1988), S. 168f.; Gensicke, Burgen (1963); Bolle, Burgen (1987), S. 127; Urban, Gewölbe (1997), S. 124; Fuhr, Stromes Hüter (2002), S. 112; Backes, Burgen (2003), S. 142f.; Backes, Magnus, Burg Pfalzgrafenstein und der Rheinzoll (Edition Burgen Schlösser Altertümer Rheinland-Pfalz, Führungsheft 11), Regensburg 2003; Thon/Czerwinski, Weltkulturerbe (2003); Eduard Sebald, Der "palzgravenstexn" im Wandel. Neue Erkenntnisse zur Farbigkeit der ehemaligen Zollburg, in: Baudenkmäler in Rheinland-Pfalz 2004, Mainz 2005, S. 89-91; Eduard Sebald, Der Pfalzgrafenstein und die Kauber Zollstelle im Kontext der Zoll- und Territorialpolitik der Pfalzgrafen bei Rhein, in: Burgen und Schlösser 47 (2006), H. 3, S. 123-135; Ders., Denkmalpflegerische Überlegungen zur Sanierung der Ringmauer des Pfalzgrafenstein, in: Ebenda, S. 136-142; Lorenz Frank, Die Baugeschichte des Pfalzgrafenstein, in: Ebenda, S. 143-153; Karen Keller, Restauratorische Arbeiten am Pfalzgrafenstein, in: Ebenda, S. 154-162; Petra Egloffstein, Naturwissenschaftliche Untersuchungen an Putzen und Farben auf dem Pfalzgrafenstein bei Kaub, in: Ebenda, S. 163-166; Reiner Lemke, Tragwerksplanung und Holzschutz in der Denkmalpflege am Beispiel des Kommandantenbaues, in: Ebenda, S. 167-170; Albert Diehl, Instandsetzung der Außenfassade und der Dachkonstruktion des Pfalzgrafenstein: Beteiligte und Maßnahmenübersicht, in: Ebenda, S. 171-172.