EBIDAT - Burgendatenbank des Europäischen Burgeninstitutes
Burgen an Rhein und Donau

Menu

Sparrenburg
Gegenwärtige Nutzung

  • Literatur:

    HHSt (1970), S. 73f.
    HHSt (2006), S. 102f.
    Dehio Westfalen (1986), S. 48f.
    Leopold von Ledebur, Die Geschichte der vormaligen Burg und Festung Sparenberg, Berlin 1842.
    N., Heraldische Skulpturen in Bielefeld, in: Ravensberger Blätter 2 (1902), S. 82f.
    O. St[einbach], Ein Beitrag zur Baugeschichte des Sparrenberges, in: in: Ravensberger Blätter 10 (1910), S. 60f.
    Eberhard, Zur Baugeschichte des Sparrenberges, in: Ravensberger Blätter 13 (1913), S. 26-30.
    Bernhard Vollmer, Zur Baugeschichte des Sparrenberges im 16. Jahrhundert, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 40 (1926), S. 126-128.
    Julius Wilbrand, Kurze Chronik des Sparenberges, Bielefeld 1932.
    Bernhard Vollmer (Hg.), Urkundenbuch der Stadt und des Stiftes Bielefeld, Bielefeld-Leipzig 1937.
    Erich Kittel, Sparrenberg – Heraldischer Burgenname, in: Ravensberger Blätter 58 (1958), S. 245f.
    Erich Forwick, Zwischen Wolfgang Wilhelm, Pfalzgrafen zu Neuburg, und dem Drosten Matthias de Wendt geführte Verhandlungen über die Verteidigung der Sparenburg im Dreißigjährigen Krieg, Teil 1: Das Jahrzehnt von 1628-1638, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 68 (1972), S. 115-139; Teil 2: Das letzte Jahrzehnt 1638-1648, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 69 (1974), S. 65-88.
    Heinz-Dieter Zutz, Die Baugeschichte der Burg und Festung Sparrenberg. Ein Diskussionsbeitrag, in: Ravensberger Blätter 1993, H. 2, S. 1-14.
    Gerhard Renda, "…eyn wehrhaffte vestung". Zur Baugeschichte der Sparrenburg in der frühen Neuzeit, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 86 (2000), S. 27-48.
    Reinhard Vogelsang, Die Burg Sparrenberg im Mittelalter, in: Steinhagen Jg. 2000/2001, S. 12-21.
    Andreas Kamm, "Des Fürsten Kammer unter dem Dache". Ein Beitrag zur Baugeschichte der Burg und Festung Sparrenberg vom 13. zum 17. Jahrhundert, in: Ravensberger Blätter 2006, H. 1, S.1-30.
    Bernd J. Wagner / Joachim Wibbing, Die „Kreis-Gefangenenanstalt auf dem Sparenberge bei Bielefeld“, in: Ravensberger Blätter 2006, H. 1, S. 42-51.
    Andreas Kamm, Sparrenburg. Burg, Festung, Wahrzeichen (Sonderveröffentlichung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 12), Bielefeld 2007.
    Neujahrsgruß 2008. Jahresbericht für 2007 der LWL-Archäoloige für Westfalen und der Altetumskommssion für Westfalen, S. 46-48.
    Neujahrsgruß 2009. Jahresbericht für 2008 der LWL-Archäoloige für Westfalen und der Altetumskommssion für Westfalen, S. 61-63.
    Andreas Kamm, Burg und Festung Sparrenberg. Aspekte ihrer Geschichte und Baugeschichte und Perspektiven der Forschung, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 94 (2009), S. 247-280.
    Andreas Kamm, Das Rechnungsbuch des Amtes Sparrenberg von 1549, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 94 (2009), S. 7-96, hier S. 9, 13f. u. 25-28.
    Werner Best, Die Sparrenburg in Bielefeld - eine mittelalterliche Burg und Festung der Renaissance, in: Ausgrabungen in Westfalen-Lippe (2009), S. 145-149.