EBIDAT - Die Burgendatenbank

Menu

Liebenburg
Gegenwärtige Nutzung

  • Literatur:

    HHSt Niedersachsen und Bremen (1986), S. 295 f.
    Dehio Bremen und Niedersachsen (1992), S. 849 f.
    H. Wilhelm H. Mithoff, Fürstenthum Hildesheim nebst der ehemaligen freien Reichsstadt Goslar (Kunstdenkmale und Alterthümer im Hannoverschen 3), Hannover 1875, S. 195-197.
    Oskar Kiecker/Carl Borchers, Landkreis Goslar (Die Kunstdenkmäler der Provinz Hannover II. Regierungsbezirk Hildesheim Heft 7), Hannover 1937, S. 9; 153-160.
    Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit: Ein Handbuch (Forschungen und Quellen zur Geschichte des Harzgebietes 9), Hildesheim 1968, S. 243-245.
    Hans-Wilhelm Heine, Wehranlagen, in: Regionalkarte zur Geschichte und Landeskinde Teil 4: Blätter Braunschweig und Salzgitter, Hannover 2014, S. 121-138 hier S.129 f.
    Bernd Sternal/Lisa Berg/Wolfgang Braun, Burgen und Schlösser der Harzregion. Band 2, Gernrode 2011², S. 21-23.
    Elmar Arnhold, Burgen und Schlösser - Nordharz, Braunschweig 2012, S. 16 f.
    Hans Adolf Schultz, Burgen und Schlösser des Braunschweiger Landes, Cremlingen 1989, S. 121-126.
    Hans Adolf Schultz, Verborgene historische Stätten. Die "Levenborch" (Liebenburg), in: Braunschweigische Heimat 59 (1973), S. 33-37.